Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Benutzerführung. Mit dem Besuch dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

  • Persönliche Beratung
  • Zahlung per Rechnung
  • Preisvorteile schon bei geringen Warenmengen
  • Einfaches Rückgabe- und Umtauschrecht

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Benutzerführung. Mit dem Besuch dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb

  • 0800 - 543 22 20
    Kostenfrei anrufen
  • Schreiben Sie uns!
    Kontaktformular
  • Home Geschenke Anlässe Ostern

    Ostern

    Filter

    nach Attribut
    Topseller
    Nur Top Preis Artikel
    nach Eigenschaft
    Ohne Mindestbestellmenge
    Nur lieferbare Artikel
    Nur mit Werbedruck
    nach Preisspanne
    nach Farbe
    Anzeigeoptionen

    Osterdekorationen als Werbegeschenk – zwischen Ostereiersuchen und traditionellem Brauchtum

    Nicht nur zu Weihnachten können Sie Ihren Geschäftskunden und Mitarbeitern eine kleine Aufmerksamkeit zuteilwerden lassen. Verschenken Sie beispielsweise zu Ostern Werbegeschenke in Form von Schokoladenosterhasen oder wenn es etwas hipper und dauerhafter sein darf, den Eierwärmer Happy Bird. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und in unserem Sortiment finden Sie viele Anregungen für Geschenke zu Ostern.

    Über die persönliche Geste, zu Ostern Werbegeschenke an Kunden und Geschäftspartner zu geben, können Sie aber auch Ihre Geschäftsräume wirkungsvoll mit kleinen Osterdekorationen gestalten. Gerade für Unternehmen, die stationär organisiert sind, wie Frisöre, Boutiquen und Bäckereien, lohnt sich eine Dekoration zu Ostern auszuwählen. So sorgen Sie für Abwechslung für Stammkunden und Laufkundschaft. Denn auch für etablierte Ladengeschäfte wird es immer entscheidender, durch stilvolle Osterdeko aus der Masse herauszustechen. Aber nicht nur die Dekoration alleine sorgt für Kundschaft. Ein kleines Giveaway mit Logo, dass Sie Ihren Kunden in der Osterzeit in die Tasche stecken, wird bei Jung und Alt geschätzt.

    Die Tradition, Ostergeschenke an seine Lieben zu schenken, ist mindestens 300 Jahre alt. Die Legende vom Ostereier bringenden Hasen stammt nach den Überlieferungen aus der Gegend Elsass, Pfalz und Oberrhein. Jedoch brauchte der Osterhase einige Anläufe, bis die Bevölkerung wirklich davon überzeugt war, dass zu Ostern die bunt bemalten Eier vom Hasen versteckt werden. In einigen Gegenden im Harz war der Osterhase als Eierbote noch bis ins 19. Jahrhundert vollkommen unbekannt.

    Andere Quellen gehen noch viele weitere Jahrhunderte zurück. Im Byzantinischen Reich galt der Hase als Symbol für Christus und die Auferstehung. Die Germanen huldigten ihrer Fruchtbarkeitsgöttin Ostera, der als Symboltier der Hase zugeordnet war. Ob man nun nach Byzanz oder an den Rand des Römischen Reiches schaute, Osterdekorationen aufzustellen und kleine Ostergeschenke auszutauschen, standen in jeder Kultur im zentralen Mittelpunkt. Bis heute hat sich in vielen deutschsprachigen Gegenden der Brauch erhalten, Osterdeko für das Ausschmücken der Räume zu nutzen. Längst sind nicht nur grüne Zweige fester Bestandteil des Osterschmucks. Immer mehr Menschen gehen dazu über, dass sie Osterdeko kaufen oder basteln. Für Geschäftsräume empfiehlt es sich dabei, auf hochwertige Stoffhasen oder Osterdeko aus Holz zu achten. Denn Ziel einer stimmungsvollen Osterdekoration sollte immer das Wohlbefinden Ihrer Kunden und damit die Steigerung der Kauflust sein. Sorgen Sie deshalb für eine Stimulierung des Kaufverhaltens, in dem Sie passende Osterdeko nutzen. Wenn Sie zudem hübsche Osterdeko als Werbegeschenke einplanen, dann bleiben Sie und Ihr Unternehmen positiv im Gedächtnis des Kunden haften.

    Schokoladenfiguren zu Ostern – der neue Trend zur Kundenbindung

    Unter den Schokofiguren für Kunden ist selbstverständlich der Weihnachtsmann das Werbegeschenk erster Wahl. Jedoch nutzen Unternehmer verstärkt auch die anderen Feiertage im Jahr, um beispielsweise mit einer schönen Osterdeko zu werben oder einem Schokoladenhasen die Bindung zum Kunden zu untermauern. Gerade Ostern ist für die Marketingabteilungen der Firmen immer interessanter, denn diese Feiertage liegen im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres und man läuft nicht Gefahr unter der Flut von Aufmerksamkeiten und Werbegeschenken, wie beispielsweise zu Weihnachten, nicht wahrgenommen zu werden. Hier kommt es je nach Kunde darauf an, dass Sie bei der Auswahl des Ostergeschenkes als Werbemittel auf Hochwertigkeit achten. Sicher gibt es kaum einen Unterschied zwischen dem Schokoladenhasen eines Markenherstellers wie Lindt und der preisgünstigen Variante eines Billigherstellers auf den ersten Blick. Ob Ihr Griff ins Budget tiefer war oder nicht, offenbart sich beim Auspacken vom Ostergeschenk an den Kunden. Deshalb unterschätzen Sie lieber nicht den feinen Geschmack des oder der Beschenkten und setzen Sie auf Qualität und Markenware, auch bei der Osterdeko als Werbegeschenk.

    Ab wann mit Ostergeschenken beim Kunden werben

    Schon Monate vor dem eigentlichen Osterfest sind Ostersüßigkeiten und Osterdekorationen im Handel erhältlich. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, wenn Sie früh mit Osterdeko als Werbegeschenk für sich werben. Jedoch sollten Sie eine kleine Karenzzeit einhalten. Denn Ihre Kunden möchten sicher nicht direkt nach Weihnachten daran erinnert werden, dass der nächste Feiertag vor der Tür steht. Besser ist es, wenn ca. 3 Wochen vor dem Gründonnerstag die Lieferung mit dem Werbemittel in Form vom Ostergeschenk auf dem Schreibtisch Ihres Kunden liegt. Der Termin, wann die letzten Briefe mit Schokohasen, Osterdeko Werbegeschenken und Co. auf dem Weg sein müssen, errechnet sich nach dem ersten Frühlingsvollmond, der wiederum nach dem 21. März terminiert wird. Die Festlegung, wann Ostern gefeiert wird und wann die Osterdeko aufgestellt wird, richtet sich zudem nach dem Gregorianischen Kalender.

    Immer mehr bürgert sich ein, dass Unternehmen in Ihre Rechnungen und Korrespondenzen einen kleinen Schokohasen oder ein Osterei aus Schokolade beilegen. Wenn Sie öfters per Brief mit Kunden kommunizieren, dann sollten Sie sich mehrere und vor allem unterschiedliche Ostersüßigkeiten bereitlegen. Denn Sie wollen Ihrem Geschäftspartner sicher nicht zumuten, dass er innerhalb kürzester Zeit Dutzende von Schokohasen aus dem Kuvert ziehen und verspeisen muss. Um dies zu umgehen, können Sie übrigens auch auf andere Streuartikel rund um das Thema Ostern zurückgreifen. Die Ausgaben, die Sie hier generieren, können Sie selbstverständlich als Werbekosten steuerlich anrechnen lassen. Denn Osterdeko und Ostersüßigkeiten gelten als Betriebsausgabe, so lange Sie für Kunden oder Mitarbeiter sind. Sicher gehen Sie, wenn Sie Ostersüßigkeiten bedrucken und mit Ihrem Logo versehen. Als Streu-Werbeartikel befinden sich Ostersüßigkeiten und Osterdeko im unteren oder mittleren Preissegment im Waresortiment von HACH. Damit müssen Sie für Ihre Werbemittel zu Ostern keine umfänglichen Etats zur Verfügung stellen. Sollten jedoch noch Unklarheiten bestehen, ob die Osterdeko mit Druck sich am Jahresende gewinnmindern auswirkt, dann ist Ihr Steuerberater der Ansprechpartner Ihres Vertrauens.

    Individuelle Ostergeschenke - Werbeartikel mit Ihrem Logo

    Unabhängig davon, dass sich Ostern immer mehr zu einem Anlass entwickelt, kleine Werbeartikel bedrucken zu lassen und als Kundengeschenk zu verschenken, sollten Sie zwischen Stammkunden, guten Geschäftspartnern und Laufkundschaft unterscheiden. Liegt Ihnen etwas an der langjährigen guten Geschäftsbeziehung, können Sie das entsprechende Werbegeschenk mit Einzelpersonalisierung versehen. Hier muss es auch nicht unbedingt der traditionelle Schokohase sein. Ein hochwertiges Kundenpräsent ist schon eher eine Anerkennung für bessere Geschäftskontakte. Was hier zählt ist eher Klasse statt Masse. Setzen Sie sich deshalb intensiv mit den Vorlieben und Hobbys Ihres Gegenübers auseinander. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Ihr Geschäftspartner jedes Jahr über die Osterfeiertage mit der Familie in den Kurzurlaub fährt, dann sorgen Sie mit dem passenden Werbeartikel mit Logo und seinem Namen für eine kleine Überraschung. Ob Sie diese dann passend zum Anlass verstecken, obliegt ganz Ihrem Geschmack und der Humortauglichkeit Ihres Geschäftspartners.