HACH News

Ratgeber, Tipps und Neuheiten aus der Werbemittelbranche von HACH – Werben, Schenken, Überraschen

Werbemittel im Wahlkampf: Können Politiker von US-Wahlwerbung lernen?

Werbemittel im Wahlkampf: Können Politiker von US-Wahlwerbung lernen?

Wahlkampf erzählt viel über das Ideal einer Gesellschaft. Bedingt durch die deutsche Geschichte, unterscheidet sich Wahlwerbung à la USA von dem in Deutschland. Frei nach Friedrich II von Preußen, soll der deutsche Politiker erster Diener des Staates sein. Superhelden der Nation? Bestimmt nicht! Wo in Übersee Wahlkampfveranstaltungen zu riesigen, emotionalen Events der beiden verbliebenen Kandidaten werden, tummeln sich deutsche Abgeordnete in Fußgängerzonen.

Im Unterschied zu Deutschland ist die politische Botschaft auf US-Wahlwerbeartikeln auf Wesentliches reduziert. Wichtiger ist die Geschichte der Kandidaten dahinter. Wahlkampf und politische Botschaft hängen untrennbar mit einer einzelnen Persönlichkeit zusammen. Die teilweise astronomischen Budgets werden durch den Verkauf der Werbeartikel für den Wahlkampf anteilig refinanziert. Mit dem Erwerb von Bannern für den Vorgarten und Buttons am Revers, präsentieren die US-Amerikaner ihre politische Einstellung in der Öffentlichkeit und ermöglichen mit ihrem Geld den Wahlkampf ihres Kandidaten. Weniger Fakten zählen, sondern stringentes Storytelling.

In Deutschland stehen auch im kommenden Jahr wieder einheitliche Stehtische mit Sonnenschirm in Fußgängerzonen und buhlen um Wählerstimmen. Mit im Gepäck: Fähnchen mit Partei-Logo, bunte Luftballons und allerlei Giveaways für den Wähler. Im kommenden Jahr werden vor allem bedruckte Kugelschreiber mit antibakterieller Oberfläche sein. Damit diese Giveaways treffsicher die Herzen der Wähler erobern, kann der deutsche Wahlkampf ein wenig über den Tellerrand blinzeln.

Bitte mehr Geschichten! – Wahlkampf Werbeartikel für das Wahljahr 2021

In Deutschland setzen Wahlkampfmanager kaum auf persönliche Geschichten der Kandidaten. Die emotionale Ansprache der Wähler, besonders bei Zentrumsparteien, spielt eine untergeordnete Rolle. Werbeartikel für Wahlen gibt es zwar in fast jedem Onlineshop der Parteien. Es fehlt aber oftmals der USP und Bezug zur Wahlkampagne. In der Navigation Homepages sind die Shops außerdem ganz nach unten gedrängt – für Suchmaschinen nur mäßig optimiert.

Auch am Infostand liegen meist die Giveaways aus, die in den letzten Jahren funktionierten, aber heute immer noch wenig spannend sind. Bei unserer Recherche zum Thema Wahlwerbeartikel der deutschen Parteien haben wir kaum Storytelling gefunden. Werbeartikel für den Wahlkampf sind funktional, ecken nicht an und … erzählen wenig über den Inhalt der Wahlkampagne. Denn was qualifiziert Lanyards zum Must-have Wahlwerbeartikel der Christdemokraten? Da sind die Grünen (Baumwoll-Gemüsebeutel „Plastic is so 90er“) oder Linken (Baby-Strampler "Mit LINKS gemacht") ein wenig frecher.

Der Termin zur Wahl des 20. Bundestags wird zwischen dem 25. August bis 24 Oktober 2021 vom Wahlleiter festgelegt. Ab Januar, der Bekanntgabe des genauen Wahltermins, geht der Wahlkampf der Parteien in die heiße Phase – natürlich wieder mit bedruckten Wahlwerbeartikeln. Sie werden sicher keine Wahl entscheiden. Aber Giveaways haben das Potenzial Geschichten und Kampagnen glaubhaft zu machen. Und Glaubhaftigkeit ist ein wichtiges Element für jeden Wahlkampf 2021.