Wie Sie und Ihr Unternehmen von Nachhaltigkeit profitieren können

Nachhaltige Werbung
Tagtäglich beeinflusst unser Verhalten Umwelt, Klima und Lebensqualität unserer und zukünftiger Generationen. Konsum und Kaufverhalten spielen dabei eine große Rolle. Mit steigender Tendenz durchdringt die gesellschaftliche Debatte über einen bewussten Umgang mit der Natur unseren Alltag. Welchen Stellenwert kann Nachhaltigkeit für Ihr Unternehmen haben?

In der Bundesrepublik nutzen etwa 2 Millionen Unternehmen Werbeartikel als Marketingmethode. Denn anders als bei den meisten anderen Arten von Werbung, werden Werbeprodukte von rund 80% der Deutschen nicht als störend empfunden, sondern positiv aufgenommen. Dies liegt oft am praktischen Nutzen vieler Werbegeschenke, die bei entsprechender Qualität lange im Gebrauch bleiben und idealerweise am täglichen Leben der Nutzer teilhaben. So verwundert es nicht, dass die Empfänger bei knapp 78% der verschenkten Werbeprodukte sich an das werbende Unternehmen erinnern.

Und dennoch haftet insbesondere der Werbebranche nicht selten der Ruf einer schnelllebigen und Ressourcen hungrigen Produktion von flüchtigen Erzeugnissen an. Bilder von Müllbergen, verschmutzten Flüssen und Ozeanen sind allgegenwärtig und tauchen in diesem Zusammenhang schnell im kollektiven Gedächtnis auf. Diesem Eindruck kann mit ökologisch sinnvollen Maßnahmen entgegengewirkt werden. Werbeprodukte, die langlebig sind und bei ihrer Herstellung die Ressourcen der Umwelt schonen, sind der beste Nachweis für verantwortungsvolles Handeln.

 

 

Kurze Wege sind grüner
Verantwortung übernehmen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, das hilft nicht nur der Umwelt, sondern spart oft Kosten und kommt auch der Markenwahrnehmung zugute. Ein Beispiel:
Das Unternehmen Senator stellt Schreibgeräte her und legt Wert auf nachhaltige Produktionsprozesse, Recycling und Abfallreduktion. So werden Kugelschreiber beispielsweise aus einer Kombination von recyceltem ABS-Kunststoff und biologischen Fasern in Deutschland produziert und der Energiebedarf mit Ökostrom gedeckt. Seit 2021 ist das Unternehmen klimaneutral, weil es zum Ausgleich von unvermeidbaren CO₂-Emissionen Klimaschutzprojekte fördert. HACH veredelt die Stifte von Senator in den hauseigenen Druckabteilungen, wodurch sich Transportwege und der ökologische Fußabdruck minimieren lassen. Gleichzeitig profitieren Kunden von kürzeren Lieferzeiten. Aus diesem Grund kooperiert HACH mit einer ganzen Reihe an Werbeartikel-Lieferanten aus Deutschland und führt eine stetig wachsende Zahl an ökologischen Werbemitteln im Sortiment.

 

Wasserspender

Ohne Plastik trinken
Auch bei internen Prozessen lassen sich effiziente Möglichkeiten finden, die umweltschonend sind.
Die Trinkwasserversorgung unserer Mitarbeiter ist durch einen Wasserspender von WATERLOGIC gesichert. Dort kann sich jeder mit seiner Nachfüllflasche bedienen. Das spart Transportwege und Plastik, denn innerhalb der letzten 24 Monate konnte auf diese Weise auf knapp 45.000 1-Liter Einwegplastik-Flaschen verzichtet werden.

 

Reinigungsmaschine von vorne

Umweltgerechtes Reinigen
Werbebotschaften auf Kugelschreibern, Flaschen und Feuerzeugen werden mit dem Siebdruckverfahren realisiert. Nach jedem Farbauftrag müssen die als Schablone fungierenden Siebe gereinigt werden. Seit knapp sechs Jahren hat HACH zu diesem Zweck umweltgerechte Maschinen der Firma NANOVIS zur Säuberung in Gebrauch.

Für die Entfernung von UV- und lösemittelbasierten Druckfarben kommt ein nicht flüchtiges Reinigungsmittel zum Einsatz. Das bedeutet: Die Luft bleibt sauber und Mitarbeiter an den Maschinen müssen keine spezielle Schutzkleidung wie Atemmasken tragen, da es keine giftigen Dämpfe gibt. Gleichzeitig wird das Reinigungsmittel mithilfe von Nanopartikeln im Recyclingsystem der Maschine permanent von den Farbresten befreit und behält somit dauerhaft seine Reinigungskraft.

 

Reinigungsmaschine

Dies reduziert den Bedarf an Reiniger erheblich. Die Farbrückstände bleiben anschließend als trockener Farbkuchen übrig und werden der Maschine entnommen. Die Firma HACH besitzt drei dieser Reinigungsanlagen, zwei offene Waschbecken und eine geschlossene, automatische Reinigungsmaschine.

Zertifikat

Naturstrom
Die Maschinen werden wie alle anderen Geräte bei HACH mit Naturstrom betrieben.
Seit 1999 aktiv, erzeugt die gleichnamige Firma Naturstrom aus erneuerbaren Energien für Privat- und Gewerbeverbraucher. Dieser wird CO₂-neutral aus Sonne, Wind und Wasser auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland gewonnen. Um die Verfügbarkeit von Naturstrom zu erhöhen, wird kontinuierlich in den Bau von neuen Energie-Anlagen investiert. Dabei anfallende CO₂-Emissionen werden über Klimaschutzprojekte nach Gold Standard (VER) neutralisiert.

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom
Bei der Anbieterwahl von Ökostrom gilt es folgendes zu beachten:
„Ökostrom“ ist kein geschützter Qualitätsbegriff im Sinne eines allgemein akzeptierten Kriterienkatalogs. In Deutschland lässt der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. die Benennung „Ökostrom“ aufgrund der losen Sprachregelung für alles zu, das wenigstens zur Hälfte aus erneuerbaren Energien wie beispielsweise Wind-, Bio- oder Solarenergie stammt. Der Bezug von Ökostrom muss nicht dazu führen, dass mehr umweltfreundlich erzeugter Strom produziert wird, da der vom Energieanbieter bezogene Strom-Mix lediglich auf dem Papier so umverteilt werden kann, dass den Beziehern von Ökostrom mehr und den übrigen Kunden weniger Ökostrom zugeordnet wird. Deshalb ist es empfehlenswert einen Anbieter zu wählen, der sich verpflichtet einen Anteil seiner Einnahmen in den Neubau von Anlagen zur regenerativen Stromgewinnung zu investieren.

Nachhaltige Lasergravur

Lasern für die Ewigkeit
Eine der effizientesten Veredelungstechniken ist die Lasergravur. Dabei brennt ein Laser punktgenau Motive nach digitaler Vorlage in die Oberfläche des Werbeartikels. Logo, Schriftzug und Design können weder verblassen noch abgerieben werden und sind unbegrenzt haltbar. Hinzu kommt, dass lediglich Strom für den Laser benötigt wird. Farben, Lösungsmittel, Trägermaterialien und deren Entsorgung fallen komplett weg. Dies macht das Lasern zu einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Veredelungsmethode.

Ursprünglich nur bei der Schmuckveredelung und dem Gravieren von Ringen angewandt, lassen sich heutzutage auf diese Weise nicht nur Metalle, sondern auch Materialien wie Holz und Kork in edler Optik individualisieren. Dies verknüpft die Werbebotschaft mit Attributen der Wertigkeit und Nachhaltigkeit. Hinzu kommt der Vorteil Einzelstücke und Kleinauflagen wirtschaftlich fertigen zu können, da nur geringe Einrichtungskosten entstehen. Ganz gleich, ob USB-Stick, Thermobecher oder Aluminium-Kugelschreiber: In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Lasergravuren stetig gestiegen, sodass HACH die Kapazitäten kontinuierlich ausgebaut hat.

In jedem Fall lohnt sich eine Analyse interner und externer Unternehmensprozesse, um nach Idealfall klimafreundlich Abläufe zu optimieren und so zukünftig die Natur zu entlasten. Ihr HACH-Team wünscht dabei viel Erfolg und einen guten Start in das neue Jahr!

 

Bildquellen:
nachhaltigkeit-04-transport.jpg https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-menschen-frau-fahrzeug-6169668/
nachhaltigkeit-05-klimafreundlich.jpg Freepik
https://de.freepik.com/fotos-kostenlos/nahaufnahme-erdzeichen-in-den-blaettern_7841560.htm#query=umweltbewusste%20werbung&position=1&from_view=keyword&track=ais&uuid=6fd32c2a-7a17-4ffa-b5b3-da0fa46af6a6