HACH News

Ratgeber, Tipps und Neuheiten aus der Werbemittelbranche von HACH – Werben, Schenken, Überraschen

Heilmittelwerbegesetz-konformes Marketing für Zahnärzte

Heilmittelwerbegesetz-konformes Marketing für Zahnärzte

Das Heilmittelwerbegesetz für Heilberufe setzt enge Grenzen bei Wettbewerb und Marketing für Zahnärzte. Patienten, die unter gesundheitlichem Leidensdruck stehen, sollen vor falschen Heilsversprechen geschützt werden. Die Gradwanderung zwischen gesundheitlichem Nutzen und Wirtschaftlichkeit ist für Angehörige von Heilberufen schmal.

Grundsätzlich verbietet das Heilmittelwerbegesetz folgende Werbemaßnahmen.

  • Werbung, mit der angeblichen Wirksamkeit von Arzneimitteln und Therapien, obwohl die Wirksamkeit nicht nachgewiesen ist.
  • Garantie eines Behandlungserfolgs
  • Werbung mit Gutachten oder Zeugnissen, die nicht wissenschaftlich belegt sind
  • Gezielte Werbemaßnahmen für Kinder unter 14 Jahren
  • Verschreibungspflichtige Medikamente
  • Werbung, die nicht als Werbung deklariert ist.
  • Behauptung, dass sich der Gesundheitszustand verschlechtern wird, wenn eine Therapie NICHT in Anspruch genommen wird.

Trotz der hohen Beschränkungen durch das Heilmittelwerbegesetz hat sich um die Zahnmedizin ein ganzes Netzwerk an Marketingexperten entwickelt. Allein Praxisschild und Anzeigen in lokalen Printmedien reichen mittlerweile nicht mehr zur erfolgreichen Patientenfindung und -bindung.

In Deutschland zählte die Bundeszahnärztekammer ca. 50.022 Zahnärzte und Zahnärztinnen im Jahr 2018. Zudem prognostiziert Statista ein stetiges Umsatzwachstum für Zahnarztpraxen in Deutschland von 2.774,26 Mio € auf 8.307,33 Mio € bis 2024. Beim Patienten ist die Bereitschaft für Zahnmedizinische Behandlungen zu zahlen, gestiegen – auch wenn die Krankenkasse nicht zurückerstattet. Das weiße Lächeln ist generationsübergreifend zum Aushängeschild von Gesundheit und sozialem Status geworden – eine Chance durch gezieltes Marketing in Zahnarztpraxen, diese Zielgruppen anzusprechen.

Do or never do - Marketing in der Zahnarztpraxis

Zahnärzte genießen räumlichen Niederlassungsfreiheit bei Gründung einer Praxis. Besonders in Ballungsräumen herrscht deshalb im Vergleich zu anderen Fachärzten ein hoher Wettbewerb. Das macht es Patienten leicht, mit den Füßen abzustimmen. Ein Grund mehr, erfolgreiches Marketing beim Zahnarzt unter die Lupe zu nehmen.

Marketing für Zahnarztpraxen muss heute ganzheitlich betrachtet werden. Die Kommunikation zwischen Fachkräften und Patienten steht an erster Stelle. Zu einem erfolgreichen Konzept gehören deshalb mindestens folgende Faktoren:

Einheitliche Außendarstellung, Darstellung des USP und eine ansprechende Geschäftsausstattung: Vom Wartebereich bis zu den Werbeartikel für Zahnärzte muss alles wie aus einem Guss sein.

Für hochspezialisierte zahnmedizinische Kliniken ist eine umfassende Onlinemarketing Strategie mit Schwerpunkt Suchmaschinenoptimierung sinnvoll. Dank Keyword Ranking wird eine überregional hohe Reichweite erzielt und neue Patientengruppen angesprochen. Dabei sollte die Keyword Recherche immer vom Bedürfnis des Patienten ausgehen. Das hat beispielsweise auch Auswirkungen auf das Webseiten Design – responsive Themes für alle Endgeräte sind ein Muss.

Digitale Reichweite und Keyword Ranking gelingt auch durch professionelles Präsenzmanagement. Unter diesem Fall wird Marketing für Zahnärzte durch Einträge in Onlineverzeichnisse, wie Google My Business, Stadt Branchenbuch oder Go Yellow gemacht. Ein gut gepflegtes Google My Business Profil stellt die Praxis umfassend dar. Für den Nutzer sind Öffnungszeiten, Adresse und Bilder mit einem Klick erfassbar. Gut beraten ist, wer in das onlinebasierte Marketing für Zahnarztpraxen sprachbasierte Assistenten einplant. Onlinedienste wie Siri, Alexa und Navigationssysteme im Auto können diese Informationen akustisch wiedergeben. Dadurch findet man die jugendliche Zielgruppe und bietet auch ein Angebot für Menschen, die auf barrierefreie Webseiteninhalte angewiesen sind.

Auf dem Markt haben sich für Heilberufe eine Vielzahl von Onlinediensten entwicklt. Mit Applikationen zur Terminvereinbarung und Erinnerung wird das Marketing in Zahnarztpraxen vorangebracht. Diese Applikationen lassen sich mühelos in die Homepage integrieren – und erleichtern Patienten und Personal die Arbeit. Durch Google Ads Kampagnen werden gezielt Angebote der Praxis im Internet ausgespielt. Diese Form der Praxiswerbung muss vor allem in Regionen mit vielen Wettbewerbern ausgefeilt sein.